DRUCKDATENERSTELLUNG

Für eine einfache und effektive Zusammenarbeit, bieten wir unsere PDF-Export Settings an, die alle nachfolgenden Informationen berücksichtigen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

DATEIFORMATE

Druckfertige Daten (PDF-Dateien)

  • Standard PDF/X 3:2002, PDF-Version 1.3
  • Standard PDF/X 4:2010, PDF-Version 1.6

     

    PDF-VORGABEN

    Allgemeine Vorgaben

    • Schriften und Bilddaten einbetten
    • gewünschte Leerseiten mit abspeichern
    • keine Kommentare, Formularfelder, Videos, etc.
    • Transparenzen (die Transparenzreduzierung muss so gewählt werden, dass Texte und Vektoren nicht in Bilddaten konvertiert werden. Vorgabe: hohe Qualität/Auflösung; die Bezeichnung kann von Software zu Software variieren.)
    • keine gefärbten Musterzellen/Kachelmuster
    • geben Sie einen Output-Intent an

    Beschnitt

    • 3 mm umlaufend
    • Abbildungen sind entsprechend in den Beschnitt zu legen
    • Abbildungen, die nicht angeschnitten werden sollen, idealerweise mind. 5 mm vom Endformat entfernt platzieren
    • keine Falz-, Schneide- oder Passermarken innerhalb des Datenformats anlegen
      (Versatz = 5 mm)

    Broschüren & Kataloge

    • Inhalt als fortlaufende Einzelseiten (keine Doppelseiten/Montageflächen)
    • Umschläge als Montagefläche anlegen (Druckbögen)

     

    AUFLÖSUNG

    Bildauflösung

    • generell 300 bis 356 dpi
    • großformatige Produkte (DIN A2 und größer): 100 bis 150 dpi

    Schriftgrößen/Linienstärken

    • Schriftgrößen nicht unter 6 Punkt
    • positive Linien (dunkle Linie auf helle Fläche) mindestens 0,25 Punkt (0,09 mm)
    • negative Linien (helle Linie auf dunkle Fläche) mindestens 0,5 Punkt (0,18 mm)

     

    FARBEN

    Farbmodus

    CMYK oder Graustufen, 8 Bit/Kanal

    Farbauftrag

    • maximal 300% (C+M+Y+K)
    • Fließtexte in einer Farbe anlegen (z. B. 100% Schwarz)

    Farbprofile

    Sonderfarbe/Lack/Stanze

    • Sonderfarbe als Vollton auswählen
    • im CMYK-Modus eine Farbe auf 100% stellen
    • Farbfeldbezeichung: Pantone..., Lack, Stanze, etc.
    • Stanzen müssen immer auf "Überdrucken" stehen

     

    SCHWARZ RICHTIG ANLEGEN

    Schwarze und graue Objekte

    als reines Schwarz anlegen
    Beispiel
    Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 60%
    oder
    Cyan 0%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%

    Tiefschwarz

    andere Farbanteile hinzumischen:
    Beispiel

    Cyan 40%, Magenta 0%, Gelb 0%, Schwarz 100%
    oder
    Cyan 60%, Magenta 40%, Gelb 20%, Schwarz 100%
    (Nicht für Texte und Linien zu empfehlen, kann zu
    Passungenauigkeiten führen)

     

    DECKWEISS RICHTIG ANLEGEN (Digitaldruck)

    Deckweiß als Gestaltungselement/Schrift oder als Hintergrund

    - Als reine Sonder-/Volltonfarbe anlegen und mit „White“ bezeichnen
    Beispiel
    Cyan 0% Magenta 0% Yellow 0% Black 0%
    oder
    Cyan 0% Magenta 100% Yellow 0% Black 0% (für die Sichtbarkeit)

    - „White“ auf Überdrucken stellen

    - Elemente in der Farbe „White“ auf einer extra Ebene ablegen

    - Am besten die offenen Daten dazu liefern

     

    PDF-ERSTELLUNG/EXPORT

    Export aus Layoutprogramm

    Datei > Exportieren > Dateinamen vergeben > im neuen Fenster oben eine entsprechende Adobe PDF-Vorgabe auswählen > Exportieren > Druckdaten werden generiert.
    Entsprechen Ihre Druckdaten nicht unseren Anforderungen, kann sich
    die Produktions- und Lieferzeit um den Zeitraum bis zur Anlieferung
    neuer Daten verlängern bzw. verschieben.

     

    Settings

    Adobe InDesign

    TD_ID_PDF_Export_ISOcoatedV2 (für gestrichenes Papier)
    TD_ID_PDF_Export_PSOUncoated (für ungestrichenes Papier)
    TD_ID_PDF_Export_NPcoated (für FM Raster, gestrichenes Papier)
    TD_ID_PDF_Export_NPuncoated (für FM Raster, ungestrichenes Papier)

     

    MAILING / PERSONALISIERUNG

    Anforderung an die Datenliste/Excelliste

    • keine Umlaute und Sonderzeichen im Dateiname
    • keine Leerzeichen vor und nach den Zelleninhalten
    • mehrfache Leerzeichen vermeiden (Leerzeichen werden wie Buchstaben,
      Zahlen etc. gewertet und fließen in die Personalisierung mit ein)
    • auf Groß- und Kleinschreibung achten
    • die Tabelle ist klar und vollständig zu gliedern (siehe Beispiel)
    • die Spalten sind eindeutig zu bezeichnen und müssen direkt nebeneinander stehen
    • bei ausländischen Adressen ist eine Spalte „Land“ zu ergänzen, die jedoch bei deutschen Adressen leer sein muss