Im Verpackungsbereich bieten wir die folgenden drei Sparten:

Etiketten und Rollenhaftetiketten

Bei der Etikettenproduktion ist die entscheidende Frage, wie Sie das Etikett anschließend auf Ihr Produkt bringen. Verwenden Sie Kaltleim, Heißleim oder Haftetiketten, wird der Kleber flächig über Walzen oder Sprühköpfe, oder punktgenau über geschaltete Auftragsköpfe aufgebracht?  Haben Sie Rollenmagazine oder Etikettenkästen im Einsatz? Wir liefern Ihnen Nassleimetiketten, Rollenhaftetiketten, Shrinksleeves und In Mould Labels. Daher sind wie für Sie in jedem Fall der richtige Ansprechpartner und beraten Sie gerne über Vor- und Nachteile der verschiedenen Etikettenarten.

Wir erstellen verschiedenste Barcodes für Sie und überprüfen  deren Qualität während der Produktion. Für Getränkeeinweggebinde sind wir legitimiert das Pfandlogo aufzubringen. Als z. Zt. einziger autorisierter Anwender im Münsterland arbeiten wir mit der DPG-Sicherheitsfarbe „Security-Black“ der Deutschen Pfandsystem GmbH. Unsere 5-Farben Maschinen mit Lackwerk erlauben neben des Einsatzes von Security Black auch die Verwendung von Effekt- und Sicherheitsfarben und –lacken. So können Sie ihr Produkt vor Fälschungen sichern.

Bei der Auswahl des Materials bieten wir Ihnen eine große Vielfalt an verschiedenen Möglichkeiten an. Wir setzen verschiedene Haftpapiere und Folien ein. Außerdem bedrucken wir Etikettenpapiere von gussgestrichenen bis zu alubedampften Materialien.

Beipackzettel

Wir produzieren GMP-konform Patienteninformationen zur Beilage in Faltschachteln (englisch: inserts) für die Pharmaindustrie.  Wir produzieren auf unseren Druckmaschinen einfarbige oder farbig Beipackzettel. Besonders günstig bieten wir kleine (100 Stück) bis mittlere Auflagen (500.000 Stück) an. Für die Beipackzettel verwenden wir 50g/m² Papier, das durch eine erhöhte Opazität und Lumineszenz für diese Anwendung besonders geeignet ist. Je nach Bedarf liefern wir die Inserts gefalzt, vorgefalzt oder ungefalzt für Ihre Verpackungsstraße. Kleinstformatfalzungen bis 25 mm sind möglich. Durch sehr geringe Schneidtoleranzen und den Einsatz hochwertiger Materialien sind unsere Beipackzettel für Sie besonders einfach weiterzuverarbeiten. Auf Wunsch können wir für Sie Laetus-Codes erstellen. Diese werden natürlich während der Produktion auf ihre Qualität kontrolliert.

Faltschachteln und Wellpappverpackungen

Automatikboden, Längsnahtklebung, und  Krempelboxen sind verschiedene Formen von Faltschachteln, die Sie bei uns in Auftrag geben können. Oft starten wir mit einem individuellen Plottermuster auf Originalmaterial, um mit Ihnen die Funktionalität der Faltschachtel abzustimmen. Dann werden die Schachteln auf qualitativ hochwertigen Chromo-Sulfat (GZ) oder Chromkarton (GC1 und GC2) gedruckt und mit Dispersionslack versehen. Anschließend stanzen und verkleben wir die Faltschachteln. Für die Pharmaindustrie besteht natürlich die Möglichkeit beim Stanzen direkt auch eine Braille-Prägung mit auszuführen. Für die Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie werden lebensmittelunbedenkliche Farben eingesetzt und auf Wunsch kann die Produktion FSC®-zertifiziert erfolgen.